20141005_002

Hunde Halsband selbstgemacht (aus Paracord)

Gestern habe ich für unseren Hund ein neues Halsband aus Paracord gemacht.
Orientiert habe ich mich dabei für den Kern an folgendem Instructable und für die zweite Schicht an folgender Anleitung.
Verarbeitet wurden:
– ~3m schwarzes Paracord (für den Kern)
– ~3m fluoreszierendes neongrünes Paracord (für die zweite Schicht)
– ein zweiteiliger Verschluss
– ein D-Ring (zum Befestigen der Leine)

Hier zwei Bilder des Halsbands:
20141005_001

20141005_002

Falls ihr Fragen habt könnt ihr gerne kommentieren.

PHP URL Kürzer/Redirect

Vor ein paar Tagen bin ich wieder mal auf die Problematik gestoßen, dass ich eine URL hatte, welche viel zu lang war um sie sich zu merken. Ich wollte also schon zu den allseits bekannten URL Kürzer Diensten greifen, als mir die Idee gekommen ist, selbst so einen Dienst zu hosten – kann ja nicht so schwer sein, dacht ich mir und meine Daten bleiben auch bei mir. Nach kurzer Recherche bin ich auf ein paar Scripte gestoßen, welche aber allesamt MySQL benötigten – viel zu overdosed. Also habe ich noch etwas weiter das WWW durchforstet und bin auf dieses kleine PHP Script Tutorial gestoßen. Danach habe ich mir, nach stundenlanger Suche, eine kurze, gut merkbare Domain gesichert, auf welcher mein Service laufen sollte. Die Dateien auf den Webspace gepackt uuuuuuund ging nicht.

Noch etwas recherchiert und mit dem Zusatz “RewriteBase /” in der .htaccess hat es dann auch einwandfrei funktioniert.

Weiterlesen

Crowdfunding – CyberGhost VPN

Ich will euch heute kurz die Crowdfunding Kampagne des VPN Anbieters meines Vertrauens, CyberGhost VPN, vorstellen.

Erstmal der Link zur Kampagne:

https://www.indiegogo.com/projects/cyberghost-vpn-nospyproxy–2

CyberGhost kann man kostenlos verwenden, laut den Betreibern wird dies auch immer so sein. Wer zahlt bekommt Zugriff auf mehr Server und mehr Geschwindigkeit. Da ich von Anfang an gezahlt habe, kann ich aber Free nicht mit Premium vergleichen. Als Premium Mitglied merkt man jedoch kaum dass man mit einem VPN surft – der Geschwindigkeitsverlust ist extrem gering.

CyberGhost speichert keinerlei Logs.

Was wird nun mit dieser Kampagne gefundet?

CyberGhost wollen eigene “No-Data-Center” errichten und betreiben. Bisher wurden die Server nur bei Third-Party-Anbietern in Datencentern angemietet. Diese Schwachstelle soll nun durch eigene Datencenter geschlossen werden.

Mehr Details hierzu gibts bei Indiegogo.

NFC Ring Lichtschalter

Seit kurzem bin ich im Besitz eines NFC Rings. Dieser Ring besitz zwei NFC Tags, auf der Vorderseite sitzt ein Tag, welcher für öffentliche Dinge genutzt werden kann (ich teile damit momentan die URL zu diesem Blog), auf der zur Hand Innenseite gewandten Seite des Rings sitzt ein Tag, welcher für private Dinge genutzt werden kann (zB Tür öffnen oder Smartphone entsperren – bei mir ist dieser Tag momentan ungenutzt).

Den ersten Prototypen den ich mit Arduino, einem NFC Reader, einem 433Mhz Transmitter und dem NFC Ring gebastelt habe, kann Funksteckdosen an/ausschalten.

Video, Bilder, Code und mehr Infos gibt’s nach dem Sprung:

Weiterlesen

Himalaya Salzkristall Lampe die zweite

Vor einigen Monaten bin ich auf Dirty Cheap Dirty Boards gestoßen. Dort kann man sehr günstig selbst entwickelte PCB Boards bestellen. Ich habe dort PCB Boards für LED Strips bestellt. (Falls wer die Layout Dateien haben möchte, einfach bei mir melden).

Heute habe ich nun mit Hilfe eines PCB Boards eine zweite Himalaya Salzkristall Lampe gebastelt. Die erste Version findet ihr hier.

Bilder und Videos zur zweiten gibt’s hier:

20140705_001

20140705_002

20140705_003

Zum Video

Umzug zu WordPress und das Thema Datenschutz

Ich habe mich dazu entschlossen meinen Blog auf WordPress umzuziehen und somit komplett Google-frei zu werden.

Dies nehme ich zum Anlass um euch meinen Weg weg von Google aufzuzeigen.

Vor einigen Monaten nutzte ich noch ziemlich viele Dienste von Google und anderen “Big Playern”. Folgend ein kleiner Auszug:

Google direkt:

  • Blogger (für meinen Blog)
  • Google Mail (incl. Kalender, Kontakte…)
  • Android (incl. aller Google Apps)
  • die Suchmaschine
  • den Browser Chrome

Dienste anderer Anbieter:

  • WhatsApp
  • Facebook
  • Microsoft Windows

Inzwischen nutze ich keinen dieser Dienste mehr. Folgend will ich euch meine Alternativen vorstellen:

Anstelle von Blogger nutze ich nun WordPress.

Meine E-Mails, Kalender und Kontakte verwalte ich nun mit einem MyKolab Account.

Android nutze ich immernoch, inzwischen aber weitgehend Open-Source und ohne die Google Apps. Als ROM dient mir der CyanogenMod und als Market nutze ich F-Droid. F-Droid bietet ausschließlich Open-Source Apps an. Weiterhin habe ich das Xposed Framework mit XPrivacy installiert, um den Apps nur gewisse Rechte zu gewähren, sowie eine Firewall um den Apps den Internet Zugriff zu entziehen.

Als Suchmaschine dient mir inzwischen DuckDuckGo.

Und im Internet surfe ich nun mit dem Iceweasel (Debian’s Firefox) mit einigen Addons (um die wichtigsten zu nennen: NoScript, HTTPS Everywhere, Self Destructing Cookies)

Anstelle von WhatsApp nutze ich Threema.

Facebook nutze ich nur noch extrem selten.

Und anstelle von Windows nutze ich inzwischen Debian Linux.

Falls ihr Fragen oder Anregungen habt, einfach einen Kommentar hier lassen oder über das Kontaktformular mir eine Nachricht zukommen lassen.

IMG_20140510_122135

Digitale Uhr mit LED-Strip

Heute habe ich eine digitale Uhr mit Hilfe eines digitalen LED-Strips gebastelt.
Hierfür habe ich folgende Zutaten verwendet:
- digitaler LED Strip (1 Meter, 60 LEDs)
- Bambus Pizzateller mit 32cm Durchmesser (-> ca. 1m Umfang – perfekt um den LED Strip außen dran zu kleben)
- Arduino Mini Pro
- RealTimeClock Modul für Arduino
- 3,3V Spannungsregler (für das RTC Modul)

Die Stundenanzeige erfolgt durch eine rote LED, für die Minutenanzeige leuchten alle LEDs bis zur aktuellen Minute in Cyan.
Auf den Bildern unten ist ~12:21 Uhr

Infos, wie man den digitalen RGB LED-Strip mit dem Arduino ansteuert, gibt’s bei Adafruit.

Die Uhr ist nun auch auf Instructables und auf Hackaday zu finden.

Den Arduino Code gibt’s hier, die Bilder folgen:

IMG_20140426_173828

Lesehilfe für Bücher

Vor wenigen Monaten habe ich auf Instructables eine schöne Lesehilfe aus Holz gefunden. Heute hatte ich nun endlich Zeit meinen eigenen Prototypen zu erstellen.
Er ist nicht ganz symmetrisch und die Lackierung fehlt auch noch, ich habe mich aber trotzdem dazu entschlossen euch schonmal meinen Prototypen zu zeigen.
Als Werkzeug habe ich eine Stichsäge (für die Grundform), einen Forstnerbohrer mit 22mm Durchmesser (für das Daumenloch), etwas Schmirgelpapier und meinen Dremel (auch zum schmirgeln) benutzt.

Hier nun die Bilder: